Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/zahnklinik-garmisch.de/custom/dentinic.de_hoefel/redaxo/include/classes/class.oomediacategory.inc.php on line 79
DENTINIC-Private Zahnklinik für Implantologie Parodontologie Funktion und Ästhetik

 

Weitere Links dieser Rubrik:
Überblick | Wie wird man MKG-Chirurg? | Weisheitszähne | Kiefergelenkserkrankungen & Gesichtsschmerz | Gesichts-, Kieferverletzungen (Traumatologie) | Tumorbehandlung |

Wie wird man Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurg?

Ausbildung des MKG-Chirurgen

Der Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG) oder wie er umgangssprachlich auch als Kieferchirurg bezeichnet wird, ist, wie der Name schon sagt, der Spezialist für die Erkrankungen des Mundes, der Kiefer und des gesamten Gesichtes.
Die Facharztbezeichnung der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie (MKG) erfordert ein abgeschlossenes Studium sowohl der Medizin als auch der Zahnmedizin. Erst anschließend folgt eine fünfjährige klinische Weiterbildung in einer Fachklinik.
Nach einem bestimmten Katalog müssen dabei Operationen und Behandlungen im gesamten Spektrum des Faches durchgeführt werden – angefangen bei der Entfernung von Weisheitszähnen über Tumoroperationen, rekonstruktive (wiederherstellende) Eingriffe bis hin zu Kieferumstellungsoperationen.
Nach dem Facharztabschluss kann der Mund-Kiefer-Gesichtschirurg mit einer dreijährigen Zusatzweiterbildung die Zusatzbezeichnung “Plastisch-Ästhetische Operationen” erwerben. Durch diese sehr lange Ausbildung (über 15 Jahre) ist der MKG-Chirurg für alle operativen Eingriffe im Gesichtsbereich hochspezialisiert.

 
   

Druckansicht

Medizinische Gesellschaft für Implantologie, Funktion & Ästhetik mbH
Klammstraße 7 - D 82467 Garmisch-Partenkirchen
Tel.: (+49) 08821 / 936 00   -   Fax: (+49) 08821 / 936 036 info@dentinic.de

 
 
Logo Tricare Logo Seven Corners Concordia Logo Südcert  Logo Intechnica  Logo Umweltpakt Bayern  Logo EMAS  Logo BDIZ  Logo IGÄM   Logo DGKZ Prodente   Prodente